Panorama

Corona und Grippe fix abgeklärt London führt zwei Doppel-Schnelltests ein

134375909.jpg

Noch sind Corona-Tests aufwändig und unangenehm, wie dieser in Paraguay.

(Foto: picture alliance/dpa)

Im Winter könnte neben dem Coronavirus zusätzlich eine Grippewelle die Gesundheitsversorgung erschweren. Klarheit will Großbritannien mit zwei neuen Schnelltests schaffen. Das Ergebnis soll innerhalb von 90 Minuten vorliegen, auch ohne medizinisches Personal.

Großbritannien will zur Eindämmung des Coronavirus zwei neue Arten von Schnelltests einführen. Mit beiden könne das Virus innerhalb von 90 Minuten nachgewiesen werden, erklärte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock. Das werde helfen, Übertragungsketten schnell zu unterbrechen.

Britischen Krankenhäusern, Pflegeheimen und Laboren werden demnach ab der kommenden Woche rund 5,8 Millionen DNA- und 450.000 Abstrich-Tests zur Verfügung gestellt. Beide Tests könnten neben Covid-19 auch andere, vor allem im Winter wütende Viren wie Grippeviren nachweisen, heißt es. Dadurch werde die Testkapazität enorm erhöht.

Für die Durchführung der Tests ist nach Angaben von Minister Hancock kein geschultes medizinisches Fachpersonal erforderlich. Das bedeute, dass sie auch in eher nicht-klinischen Umgebungen durchgeführt werden könnten. "Die Tatsache, dass mit diesen Tests sowohl Grippe als auch Covid-19 nachgewiesen werden kann, wird uns auf dem Weg in den Winter enorm helfen, sodass die Patienten den richtigen Rat befolgen können, um sich und andere zu schützen", sagte Hancock.

Das Vereinigte Königreich ist in Europa am schlimmsten von der Pandemie betroffen. Mehr als 306.000 Fälle wurden laut Universität Johns Hopkins in Baltimore bislang registriert, mehr als 46.200 Infizierte starben.

Quelle: ntv.de, chr/dpa/rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen