Panorama

Mega-Spende für Absolventen Milliardär macht College-Studenten glücklich

In den USA müssen College-Studenten für ihre Studienfinanzierung Tausende Dollar aufbringen, viele Familien sind daher hoch verschuldet. Studenten eines Colleges in Atlanta werden diese finanziellen Sorgen nicht mehr haben. Dank eines Investors - und einer großzügigen Spende.

US-Investor und Milliardär Robert F. Smith will alle Studienkredite der Morehouse-College-Absolventen in Georgia übernehmen und ihnen damit einen sorgenfreien Start ins Berufsleben ermöglichen. Über die große Spendenaktion berichtet unter anderem das US-amerikanische Blatt "USA Today".

*Datenschutz

Der 56-jährige Philantrop und Investor Robert F. Smith will die Uni-Studenten mit seinen Millionen unterstützen, damit sie nach ihrem Studium nicht nur für die Rückzahlung ihres Kredites arbeiten müssen. Im aktuellen Abschluss-Jahrgang sind 396 Studenten. Sie alle dürfen sich über den Geldsegen des Milliardärs freuen, der viele Millionen Dollar investiert.

Das Morehouse College wird traditionell von afroamerikanischen Studenten besucht. Feierlich verkündet Smith bei seiner Rede auf der Abschlussfeier: "Meine Familie hat eingewilligt, dass wir für Sie alle Studienkredite tilgen werden." Laut der Forbes-Rangliste ist Smith fünf Milliarden Dollar schwer. Seine Firma Vista Equity Partners machte ihn zu einem reichen Mann. Bei der Abschlussfeier am Sonntag bekam der Investor auch einen Ehrendoktortitel verliehen.

03bf8a9919db915f8c20fe19ca06b1e1.jpg

Smith überraschte mit seiner riesigen Spende.

(Foto: dpa)

Bereits im Januar hatte er der Einrichtung schon eine Million Dollar gespendet, um das "Robert Frederick Smith Scholar Program" zu etablieren. Weitere 500.000 Dollar flossen bereits in den Bau eines neuen "Outdoor Study Area". Die College-Verantwortlichen sind nach der Großspende natürlich glücklich: "Wir wertschätzen seine Großzügigkeit - und durch sein Investment werden viele Menschen in seine Fußstapfen treten und internationale Führungskräfte und Unternehmer werden", erklärt Präsident David A. Thomas in einem offiziellem Statement des Colleges. Er sagte dem Sender "CNN", dass es sich bei dem Spendenvolumen von Smith um etwa 40 Millionen Dollar handele.

Smith ist der einzige Afroamerikaner, der sich der "Giving Pledge" von Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffett angeschlossen hat. Sie alle verpflichten sich, die größten gesellschaftlichen Probleme anzugehen. Sie unterstützen das Gemeinwohl mit großen Spenden.

Quelle: n-tv.de, sgu