Panorama

Easyjet-Flug droht auszufallen Passagier springt als Kapitän ein

122438737.jpg

Die Maschine flog von Manchester nach Alicante - dank Pilot Bradley. (Symbolbild)

(Foto: picture alliance/dpa)

Verspätungen oder Flugausfälle sind ein Graus - vor allem, wenn es in den Urlaub geht. Weil ein Easyjet-Flug auszufallen droht, bietet sich ein Passagier als Kapitän an. Er fliegt die Maschine in den Urlaubsort. Zum Glück ist er ein Profi.

Eigentlich wollte Michael Bradley mit seiner Familie nur in den Urlaub fliegen - von Manchester nach Alicante. Doch der Flug hat bereits Verspätung und soll dann sogar ganz ausfallen. Weil der Mann aber Pilot ist, und sogar seine Fluglizenz dabei hat, bietet er Easyjet kurzerhand an, die Passagiere in den Urlaubsort zu fliegen. Darüber berichtet die Zeitung die "Welt".

Easyjet bestätigte laut der Zeitung das ungewöhnliche Einspringen des Fluggastes. Demnach sei die Geschichte erst an die Öffentlichkeit geraten, weil eine Reisende einen Post bei Facebook dazu geschrieben habe. Mitarbeiter der Fluggesellschaft hätten ihr auf Nachfrage erklärt: "Unser Pilot ist verschwunden. Aber ein Typ, der auch den Flug gebucht hatte, wird das Flugzeug fliegen."

Bradley ist Pilot bei Easyjet. Er hatte den Passagieren über das Bordtelefon mitgeteilt, wie es zu seinem Einsatz kam. „Ich sagte ihnen, dass ich meine Lizenz und meinen Ausweis dabeihabe. Wenn ich einspringen soll, würde ich es tun“, erzählte er dem Bericht zufolge. Nur wenige Sekunden später habe Easyjet ihn zurückgerufen und ihn gefragt, ob er übernehmen könne. Die restlichen Passagiere an Bord seien begeistert gewesen und hätten applaudiert. Easyjet habe später klagestellt, dass alle gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden, heißt es.

Quelle: n-tv.de, joh

Mehr zum Thema