Panorama
Schock für Lionel Messi: Nach einem Bootsunfall liegt sein Bruder Matias im Krankenhaus und wird laut seines Anwalts am Kiefer operiert. Hatte er unerlaubt eine Waffe bei sich?
Schock für Lionel Messi: Nach einem Bootsunfall liegt sein Bruder Matias im Krankenhaus und wird laut seines Anwalts am Kiefer operiert. Hatte er unerlaubt eine Waffe bei sich?(Foto: REUTERS)
Samstag, 02. Dezember 2017

Muss Matias ins Gefängnis?: Polizei nimmt Messis Bruder fest

Das Boot blutverschmiert, darin eine Waffe: Lionel Messis Bruder Matias droht nach einem Unfall das Gefängnis. Denn die argentinische Polizei findet einem Medienbericht zufolge eine Waffe in seinem verunglückten Boot.

Er gilt als Enfant terrible der Messi-Familie: Matias Messi, der Bruder von Fußballstar Lionel Messi, wurde nach einem Bootsunfall laut einem Medienbericht vorläufig festgenommen. Die Polizei fand in seinem verunglückten Boot eine Waffe. Die Umstände sind zunächst unklar.

Der 35-Jährige sei wegen seiner Verletzungen in einem Krankenhaus in der argentinischen Stadt Rosario und werde dort von der Polizei bewacht, berichtete die Zeitung "Clarin" unter Verweis auf Staatsanwalt José Luis Caterina. Bei unerlaubtem Waffenbesitz könnten bis zu 3,5 Jahre Gefängnis drohen, hieß es.

Das argentinische Fernsehen zeigte Bilder des Boots, auf dem Blutspuren zu sehen waren. Nach Angaben seines Anwalts wird Matias Messi in einem Krankenhaus der argentinischen Stadt Rosario nun am Kiefer operiert. Der Anwalt wies die Anschuldigungen auf Waffenbesitz gegen seinen Mandanten zurück.

Matias Messi hatte schon im August mit einem Verkehrsunfall für Aufmerksamkeit gesorgt: Er war leicht verletzt worden, als er in seinem Audi mit einem Lastwagen zusammengestoßen war.

Quelle: n-tv.de