Panorama

Trennung in Melbourne Siamesische Zwillinge erholen sich gut

f377d1e30c31e4fb9a393e53cfa52fb9.jpg

Nima und Diwa teilten sich lediglich die Leber.

(Foto: dpa)

Nima und Diwa kennen bisher nur ein Leben, in dem sie untrennbar miteinander verbunden sind. Die 15 Monate alten Mädchen kommen als siamesische Zwillinge zur Welt. Nun sind sie operiert und starten in ein eigenständiges Leben.

Zwei Tage nach der OP in Australien geht es siamesischen Zwillingen aus dem Himalaya-Staat Bhutan immer besser. Die 15 Monate alten Zwillinge Nima und Dawa seien in einem "stabilen Zustand", teilte eine Sprecherin des Royal Children's Hospital in Melbourne mit. Medienberichten zufolge dürfen die beiden Mädchen sogar schon wieder im selben Bettchen liegen.

Die am Rumpf zusammengewachsenen Zwillinge hatten sich als einziges wichtiges Organ die Leber geteilt. Nach der sechsstündigen Operation am Freitag hatte das Krankenhaus mitgeteilt, die kommenden zwei Tage seien entscheidend für die Genesung der beiden Mädchen.

Wie die Zeitung "Herald Sun" berichtete, wurden die Zwillinge nach der Operation zunächst in getrennte Bettchen gelegt. Weil sie nach dem Aufwachen aber die Hände nacheinander ausstreckten, wurde sie zusammengelegt.

Enge Verbindung

Nima und Dawa waren vor einem Monat mit ihrer Mutter Bhumchu Zangmo in Australien eingetroffen, weil es im armen Königreich Bhutan keine Ärzte gibt, die den Eingriff hätten vornehmen können. Die beiden Mädchen wurden zunächst aufgepäppelt, um fit für die komplizierte Operation zu sein.

Unterstützung erhielt die Familie von der australischen Wohltätigkeitsorganisation Children First Foundation. Deren Chefin Elizabeth Lodge äußerte sich erleichtert über die gute Erholung der Mädchen. "Nima lag auf dem Rücken, was sie vorher nie konnte", sagte Lodge der Zeitung. "Sie streckte aber die Hand aus, um ihre Schwester zu erreichen. Und Dawa hatte immer noch ihr Bein um Nima geschlagen."

Quelle: ntv.de, sba/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen