Panorama

Unglück an bolivianischer Uni Sieben Studenten stürzen in den Tod

552302235bb59a755f5081175d8a7766.jpg

Ein Pärchen wartet außerhalb der Universität von El Alto auf Informationen.

(Foto: REUTERS)

An einer Universität nahe der Stadt La Paz kommt es zu einem tragischen Unglück. Mehrere Studenten stürzen aus dem vierten Stock des Uni-Gebäudes, als sich ein Geländer aus der Verankerung löst. Mindestens sieben von ihnen sterben.

Beim Sturz aus dem vierten Stock eines bolivianischen Universitätsgebäudes sind mindestens sieben Studenten getötet worden. Fünf weitere Studenten wurden nach Angaben der bolivianischen Regierung bei dem Vorfall in der Universität von El Alto nahe La Paz schwer verletzt. Das Unglück ereignete sich demnach durch den Abbruch eines metallenen Geländers in dem Gebäude.

Nach einer Versammlung von Studenten der Universität war es einem Bericht der bolivianischen Nachrichtenagentur ABI zufolge zu einem Streit mit Handgreiflichkeiten und Rangeleien gekommen. Das Geländer zum Innenhof der Universität soll dann bei der Rauferei nachgegeben haben. Es sei nur sehr leicht befestigt gewesen. Polizeiangaben zufolge versuchten Notärzte, Feuerwehrleute und die Polizei vor Ort Hilfe zu leisten. Zunächst war nur von vier Verletzten die Rede gewesen.

Die Studenten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Auf Video-Aufnahmen des Vorfalls sind zahlreiche Studenten in einem engen Durchgang auf dem Weg zu einer Aula zu sehen. Dann löst sich in der Menge das Geländer und mehrere Studenten stürzen aus dem vierten Stock auf den Betonboden.

"Durch diesen Vorfall sind sieben Menschen gestorben und fünf sind in kritischem Zustand, wobei einige von ihnen stabilisiert werden konnten", erklärte Gesundheitsminister Jayson Auza. Bei den Toten handelte es sich demnach um Studenten im Alter von 20 bis 24 Jahren. Innenminister Eduardo del Castillo ordnete eine Untersuchung des Vorfalls an.

Quelle: ntv.de, nan/AFP/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.