Panorama

Verschwundene US-Pilgerin Spanische Polizei entdeckt Frauenleiche

22185057.jpg

Auf dem Jakobsweg wandern jedes Jahr zigtausende Pilger und Touristen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Das Rätsel um das Verschwinden einer amerikanischen Pilgerin ist offenbar gelöst. In der Nähe von Astorga finden spanische Ermittler die Leiche einer Frau. Der mutmaßliche Täter sitzt bereits in Untersuchungshaft.

In Spanien hat die Polizei offenbar die Leiche einer US-Pilgerin gefunden, die seit April nach einer Wanderung auf dem berühmten Jakobsweg verschwunden war. Der mutmaßliche Täter sei bereits am Freitag festgenommen worden, teilte das spanische Innenministerium mit. Der Verdächtige führte die Polizei laut Justizbehörden in der Nähe von Astorga in Nordwestspanien zu einer unter Zweigen versteckten, schon stark verwesten Leiche.

Aus der Gegend um Astorga war das letzte Lebenszeichen der 40-jährigen Frau am 4. April gekommen. Die US-Bürgerin war allein den Jakobsweg entlang gewandert, der durch Spanien nach Santiago de Compostela in Galicien führt, einem wichtigen Pilgerort für katholische Gläubige. Auf dem Jakobsweg wandern jedes Jahr zigtausende Pilger und Touristen, darunter auch viele Deutsche.

Quelle: ntv.de, jja/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen