Panorama

Da staunen die Jüngeren Tinder-Oma genießt ihre sexuelle Freiheit

Tinder will ab sofort alle Zahlungen innerhalb der App selbst abwickeln.

Die Dating-App Tinder haben zahlreiche Singles auf ihrem Smartphone.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Die Dating-App Tinder ist besonders bei jungen Singles äußerst beliebt. Doch eine 83-Jährige aus New York zeigt, dass auch Senioren ihren Spaß damit haben können. Hattie ist Großmutter und echter Tinder-Fan. Casual Sex mithilfe der App ist für sie selbstverständlich.

Eine 83-jährige Großmutter aus New York outet sich als riesiger Tinder-Fan und datet mehrere Männer pro Woche, wie sie mehreren Medien berichtet hat.

*Datenschutz

Hattie Retroage ist zweifache Mutter und Großmutter und genießt ihr Singleleben auch im hohen Alter in vollen Zügen. Die ehemalige Tänzerin war mehr als 25 Jahre verheiratet und hatte laut eigener Aussage mit ihrem Ex-Mann ein "wundervolles Sexleben".  Und darauf will sie auch heute nicht verzichten. Seit sie vor acht Monaten die Dating-App das erste Mal benutzte, hat sie nach eigenen Angaben rund 50 Männer gedatet.

Sie sagt ganz offen, dass sie "Casual Sex", also lockeren Gelegenheitssex, mag und gerne deutlich jüngere Männer trifft. Ihr aktuelles Date sei 33 Jahre alt - und damit rund fünfzig Jahre jünger als die Seniorin. Heute arbeitet die 83-Jährige übrigens noch als Model und hat einen eigenen Instagram-Kanal, auf dem sie regelmäßig Bilder von sich postet. Außerdem hat sie ein Buch veröffentlicht, in dem sie ihre Schönheitsgeheimnisse verrät und zeigt, wie man sich jünger macht. In einer Beschreibung des Buches heißt es, es gehe darin um "alterslose Schönheit und Sexualität".

Als Retroage mit dem Tinder-Dating startete hoffte sie zunächst, einen Mann für eine ernsthafte Verbindung zu finden, doch nun genießt sie ihre Freiheit. "Die Tiefen des Lebens können Sie nicht vermeiden, aber die Oberflächlichkeit von gutem Sex ist für mich genug", sagt sie dem britischen Online-Portal Metro.co.uk. Natürlich sorgt sie damit für Aufmerksamkeit. Ihrer Tochter Rama ist das nicht peinlich, ganz im Gegenteil: "Ich bin stolz darauf. Damit kann man sogar angeben, die meisten Kinder würden das allerdings nicht sagen", erklärt sie humorvoll einem australischen Magazin. Selbst wenn ihr es peinlich wäre, würde es ihre Mutter wohl nicht vom Dating abhalten, denn dafür macht es ihr offenbar zu viel Freude.

Quelle: n-tv.de, sgu