Panorama

Streit zwischen zwei Gruppen Toter bei brutaler Attacke in Moers

45353668315cef2e53dcf2dea2bb41bd.jpg

Ermittler sichern Spuren am Tatort in Moers.

(Foto: dpa)

Bei einem blutigen Streit zwischen zwei Gruppen in Moers ist ein Mensch ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei in Nordrhein-Westfalen eskalierte der Streit am Samstagabend auf offener Straße aus zunächst ungeklärter Ursache. Lebensgefahr bestand laut Polizei für die Verletzten nicht. Noch am Abend nahm die Polizei mehrere Verdächtige fest. Die Identität des Getöteten, die Hintergründe und der Verlauf der Auseinandersetzung sind noch weitgehend unklar. 

Die "Rheinische Post" berichtete, dass sich die Tat vor einem Kiosk ereignet haben soll. Zwei Autos seien vor dem Lokal vorgefahren, mehrere Männer seien daraufhin ausgestiegen und hätten mehrere Menschen mit Messern und Baseballschlägern attackiert. Unmittelbar darauf seien sie geflohen.

Bei der Attacke wurde ein Mann schwer verletzt und noch am Ort der Auseinandersetzung von Ersthelfern versorgt. Wenig später aber erlag er seinen Verletzungen im Krankenhaus. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach den Tätern. Im Bereich der Innenstadt habe auch ein Hubschrauber gekreist. Autos wurden kontrolliert.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: n-tv.de, jwu/dpa

Mehr zum Thema