Panorama

Festnahme am KZ Auschwitz Türkische Studenten posieren mit Hitlergruß

RTR3D1DN.jpg

(Foto: REUTERS)

Die polnische Polizei hat zwei Türken festgenommen, die im ehemaligen deutschen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau mit dem Hitlergruß für Fotos posierten. Der Zwischenfall ereignete sich am Lagertor mit der zynischen Aufschrift "Arbeit macht frei".

Den 22-jährigen Studenten wird "Propagierung von Faschismus" vorgeworfen. Der Gebrauch nationalsozialistischer Symbole steht in Polen unter Strafe. Die Festgenommenen studieren dem Bericht zufolge in Budapest Geschichte.

Auschwitz-Birkenau war das größte der nationalsozialistischen Vernichtungslager, dass die Deutschen im Zweiten Weltkrieg in Polen errichteten. Die meisten der mindestens 1,3 Millionen in Auschwitz ermordeten Häftlinge waren Juden.

Quelle: n-tv.de, sno/dpa