Politik

Großer Zapfenstreich Bundeswehr verabschiedet AKK mit Western-Song

7fa11e32c53c8c12d575c454866eacb9.jpg

Ex-Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer mit ihrem Ehemann Helmut Karrenbauer, der neuen Ministerin Christine Lambrecht und Eberhard Zorn, General des Heeres der Bundeswehr.

(Foto: imago images/Political-Moments)

Nach dem Großen Zapfenstreich für Angela Merkel wird nun Annegret Kramp-Karrenbauer diese Ehre zuteil. Fast zweieinhalb Jahre stand sie an der Spitze des Verteidigungsministeriums. Die Zeremonie im Berliner Bendlerblock endet mit einer emotionalen Geste der CDU-Politikerin und ganz viel Musik.

Die Bundeswehr hat sich mit einem Großen Zapfenstreich von der früheren Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer verabschiedet. An der Zeremonie im Bendlerblock in Berlin nahm auch Nachfolgerin Christine Lambrecht von der SPD teil. Aus dem neuen Kabinett waren auch Außenministerin und Grünen-Chefin Annalena Baerbock und Justizminister Marco Buschmann von der FDP dabei.

Der Große Zapfenstreich ist die höchste Würdigung der Streitkräfte. Zuletzt hatte die Bundeswehr die scheidende Kanzlerin Angela Merkel damit verabschiedet. Die CDU-Politikerin Kramp-Karrenbauer durfte sich drei Musikstücke aussuchen, die das Stabsmusikkorps der Bundeswehr für sie spielte. Die Saarländerin entschied sich für die Erkennungsmelodie der Bundeswehr "Wir. Dienen. Deutschland.", für die Titelmusik des Western-Klassikers "Die glorreichen Sieben" und für "Your Love Keeps Lifting Me Higher And Higher" von Jackie Wilson. Am Ende verabschiedete sie sich mit Kusshand.

Später schrieb Kramp-Karrenbauer bei Twitter: "Danke für einen bewegenden Zapfenstreich und eine unvergessliche Zeit". Kramp-Karrenbauer stand seit Juli 2019 an der Spitze des Ministeriums. In ihre Amtszeit fiel auch das Ende des Afghanistan-Einsatzes im vergangenen Sommer. Sie wurde im September wieder in den Bundestag gewählt, verzichtete aber auf ihr Mandat, um Platz für Jüngere zu machen.

Quelle: ntv.de, hul/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen