Verteidigungsministerium

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Verteidigungsministerium

dc3fba9ea3fb1619201e1cb029df016a.jpg
21.07.2019 10:33

Kein Kalkül AKK verteidigt Wechsel ins Kabinett

Als bekannt wird, dass Annegret Kramp-Karrenbauer Verteidigungsministerin wird, hagelt es vor allem aus dem Reihen der SPD Kritik. Viele werfen der CDU-Vorsitzenden Wortbruch vor. Nun wehrt sie sich mit deutlichen Worten.

Die neue Verteidigungsministerin und die Kanzlerin versprechen mehr Geld für die Bundeswehr.
20.07.2019 22:08

"Verteidigungsausgaben steigern" Merkel und AKK wollen Bundeswehr rüsten

Die neue Verteidigungsministerin absolviert ihren ersten großen Auftritt vor der Truppe nicht allein: Kanzlerin Merkel schreitet die Formation mit Kramp-Karrenbauer gemeinsam ab. Und beide haben auch gleich eine Botschaft an die Bundeswehr im Gepäck: Es soll mehr Geld geben als vorgesehen.

122446535.jpg
19.07.2019 17:48

Postenvergabe in Berlin Merkels politischer Selbstbedienungsladen

Der Wechsel von Annegret Kramp-Karrenbauer ins Kabinett ist legitim. Aber dann soll sie offen sagen, dass sie Kanzlerin werden will, statt staatstragende Worthülsen vorzuschieben - und die Öffentlichkeit für dumm zu verkaufen. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

122397701.jpg
17.07.2019 04:35

Verteidigungsministerin AKK FDP kritisiert CDU-"Personalspielchen"

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer wollte nie als Ministerin ins Kabinett von Kanzlerin Merkel. Nun wird sie Verteidigungsministerin, übernimmt den Posten von der nach Brüssel wechselnden von der Leyen. Der FDP stößt das sauer auf. Die Grünen stellen Forderungen.

122397704.jpg
17.07.2019 00:00

Nachfolge für von der Leyen Kramp-Karrenbauer setzt auf Angriff

Bis zuletzt wird Gesundheitsminister Spahn als neuer Ressortchef für Verteidigung gehandelt, dann die Riesenüberraschung: CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer soll das Verteidigungsministerium führen. Ein unverhoffter Karrieresprung? Ein Kommentar von Jutta Bielig-Wonka

Ursula.png
16.07.2019 22:11

Wahl von der Leyens Knapper Sieg mit vollem Risiko

Ursula von der Leyen hat den Sprung an die EU-Kommissionsspitze geschafft - aber es ist kein allzu überzeugendes Mandat, auf dem sie sich ausruhen kann. Die SPD ist jetzt in Erklärungsnot: Sie hat lieber an Prinzipien festgehalten, statt eine pragmatische Lösung anzupeilen. Von Cigdem Akyol

121215650.jpg
14.07.2019 19:09

Parteienforscher analysiert SPD "Papier der Brüsseler SPD ist ein Skandal"

Die SPD macht nur mit negativen Inhalten von sich reden. Auch die Kampagne gegen die Ernennung von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin ist den Sozialdemokraten nicht gelungen. Ein Ende von diesem Elend sei nicht abzusehen, sagt der Parteienforscher Oskar Niedermayer im Gespräch mit n-tv.de.