Politik

Schon 130.000 Tickets abgerufen Gratis-Bahntickets bei Soldaten sehr beliebt

123390036.jpg

Ziel der Initiative ist es, die Bundeswehr im öffentlichen Leben präsenter zu machen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die seit Januar laufende Initiative des Verteidigungsministeriums kommt gut an: Bereits in den ersten Wochen sind mehr als hunderttausend Ticket-Gutscheine zum Bahnfahren abgerufen worden. Davon eingelöst werden bis jetzt jedoch nur wenige.

Seit Jahresbeginn können Soldaten in Uniform kostenlos mit der Bahn fahren - und das Angebot wird nach einem Medienbericht rege genutzt. Bis Mitte Januar seien mehr als 130.000 elektronische Ticket-Gutscheine abgerufen worden, berichtet der "Spiegel".

300.000 elektronische Ticket-Gutscheine hat das Bundesministerium der Verteidigung demnach seit Anfang Dezember zur Verfügung gestellt. Soldaten buchen die Ticket-Gutscheine im Intranet der Bundeswehr, diese werden dann auf der Webseite der Deutschen Bahn in Fahrscheine eingetauscht. Bislang seien bei der Bahn 5000 Gutscheine eingelöst worden. Die anderen seien noch bis zum Sommer gültig.

Bundeswehr-Soldaten können seit Anfang Januar in Uniform alle Züge der Bahn kostenfrei für dienstliche und private Fahrten nutzen. Das sieht eine Vereinbarung zwischen dem Verteidigungsministerium und dem Unternehmen vor. Die Regelung gilt sowohl für den Fernverkehr als auch für Regionalzüge. Ziel sei es nicht zuletzt, die Bundeswehr im öffentlichen Leben präsenter zu machen, heißt es aus der Politik.

Quelle: ntv.de, jru/dpa