Politik
Urlaub statt Akten: Hans-Olaf Henkel soll nicht der fleißigste EU-Abgeordnete sein.
Urlaub statt Akten: Hans-Olaf Henkel soll nicht der fleißigste EU-Abgeordnete sein.(Foto: picture alliance / dpa)
Donnerstag, 02. April 2015

Der AfD-Vize ist der EU überdrüssig: Henkel lässt sich in Brüssel selten blicken

Reisen nach Brüssel scheinen für AfD-Vize Hans-Olaf Henkel zuletzt wenig reizvoll zu sein. Parlamentsprotokolle und Aussagen von Kollegen zeigen: Im Jahr 2015 ist der Ex-BDI-Chef ein seltener Gast im EU-Parlament.

Der AfD-Politiker Hans-Olaf Henkel fällt als Europa-Abgeordneter durch häufige Abwesenheit in Plenum und Ausschuss auf. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich auf Sitzungsprotokolle des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie, dessen Vize-Vorsitzender Henkel ist.

Bei drei der bisher vier Sitzungen des Ausschusses in diesem Jahr war Henkel demnach lediglich einmal anwesend. Henkel soll sich stattdessen im Januar und Februar hauptsächlich in Chicago aufgehalten haben. Im März soll er mit seiner Frau Urlaub in Brasilien gemacht haben.

Die "Bild"-Zeitung zitiert Parlamentskollege Marcus Pretzell: "In Brüssel sehen wir Hans-Olaf Henkel leider fast gar nicht mehr, er fehlt an allen Ecken und Enden." Die AfD-Gruppe der EU-Parlamentarier besteht neben Henkel und Pretzell lediglich aus fünf weiteren Politikerinnen und Politikern, darunter auch AfD-Chef Bernd Lucke.

Sitzungen zu lang?

Abgeordnete der Europäischen Volkspartei berichten von zunehmender Amtsmüdigkeit bei Henkel. Den Ex-BDI-Chef nerve der Parlamentsbetrieb, zitiert die "Bild"-Zeitung anonyme EVP-Vertreter. Er soll sich bei ihnen schon über die Länge von Ausschusssitzungen beklagt haben.

Seit der vergangenen Europawahl im Mai 2014 ist Henkel Mitglied des Europäischen Parlaments. Zuletzt war Henkel einer der Protagonisten innerparteilicher Flügelkämpfe. Er unterstützt dabei Parteichef Lucke gegen die Vorstandskollegen Frauke Petry und Alexander Gauland.

Das Europaparlament hat seinen Sitz im französischen Straßburg. Dort finden die meisten Plenarsitzungen statt. Jährlich hält die Volksvertretung jedoch auch sechs Sitzungen in Brüssel ab. Zudem tagen die Ausschüsse und Fraktionen in der belgischen Hauptstadt.

Quelle: n-tv.de