Politik

"Nicht das, wofür ich stehe" Trump ruft zu Gewaltverzicht bei Demos auf

fdb21da0cfd4280b98850b574943ffde.jpg

(Foto: AP)

Vor und während der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden befürchten Polizei und Geheimdienste Demonstrationen und Ausschreitungen im ganzen Land. Nach seiner verheerenden Rede vor dem Sturm auf das Kapitol will Trump nun zeigen, dass er dazugelernt hat - und beschwichtigt seine Anhänger.

Der abgewählte US-Präsident Donald Trump hat vor möglichen neuen Protesten anlässlich der Vereidigung seines Nachfolgers Joe Biden zur Gewaltfreiheit aufgerufen. "Angesichts der Berichte über weitere Demonstrationen fordere ich, dass es keine Gewalt, keine Gesetzesverstöße und keinen Vandalismus jeglicher Art geben darf", hieß es in einer vom Weißen Haus ausgesandten Mitteilung. "Dafür stehe ich nicht und dafür steht Amerika nicht. Ich fordere alle Amerikaner auf, Spannungen abzubauen und die Gemüter zu beruhigen."

Anhänger Trumps hatten am Mittwoch vergangener Woche das Kapitol in Washington gestürmt. Kritiker werfen dem Republikaner vor, seine Unterstützer zuvor bei einer Kundgebung aufgestachelt zu haben. Bei den Krawallen kamen fünf Menschen ums Leben, darunter ein Polizist. Trump droht wegen des Angriffs auf das Parlament ein Amtsenthebungsverfahren wegen "Anstiftung zum Aufruhr", dessen Eröffnung das von den Demokraten beherrschte Repräsentantenhaus noch am Mittwoch beschließen will. Der Demokrat Biden wird im 20. Januar vereidigt.

Befürchtet wird neue Gewalt vor und während der Amtseinführung Bidens. Deswegen werden drastische Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Washingtons Polizeichef Robert Contee sagte, rund 20.000 Nationalgardisten würden eingesetzt. Bislang war von rund 15.000 Reservisten die Rede gewesen. Die Behörden befürchten nicht nur Angriffe radikaler Trump-Anhänger in Washington, sondern in allen 50 Bundesstaaten.

Quelle: ntv.de, mba/dpa/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.