Regionalnachrichten

Bayern 21-Jähriger mit Stichen verletzt: Verdächtiger stellt sich

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Piding (dpa/lby) - Nach einem Messerangriff auf einen 21-Jährigen in Piding im Berchtesgadener Land hat sich ein gleichaltriger Mann der Polizei gestellt. Der Tatverdächtige habe bei seiner Vernehmung durch die Kripo eingeräumt, das Opfer im Streit bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt zu haben, teilte die Polizei am Montag mit. Er sei festgenommen worden.

Ein Zeuge hatte den verletzten jungen Mann am frühen Sonntagmorgen auf einer Straße in der Nähe eines Nachtclubs entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen ins Krankenhaus. Er schwebe nicht in Lebensgefahr, hieß es am Montag. Ermittelt werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen