Regionalnachrichten

Bayern Aktion "Insektensommer": Ackerhummel wieder auf Platz Eins

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Hilpoltstein (dpa/lby) - Bei der zweiten Insektenzählung in Bayern in diesem Jahr ist wie in den meisten Vorjahren die Ackerhummel am häufigsten gesichtet worden. Insgesamt seien mehr als 3000 Beobachtungen von Insekten im August gemeldet worden, teilte der Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Freitag zum Abschluss der Aktion "Insektensommer" in Hilpoltstein mit.

Dass die Ackerhummel wieder auf dem ersten Platz landete, sei keine Überraschung. Sie sei sehr häufig auf Wiesen sowie in Parks und Gärten anzutreffen. "Bis zum August wächst das Hummelvolk auf seine maximale Größe an und Jungköniginnen sowie Männchen beginnen auszufliegen", erklärt die LBV-Biologin Angelika Nelson. Weiter in der Rangliste folgten diesen Hochsommer Kleiner Fuchs, Wildbiene, westliche Honigbiene und Tagpfauenauge.

Bei der Aktion "Insektensommer" von LBV und Naturschutzbund waren die Bayern aufgerufen, von 6. bis 15. August ihre Insekten-Beobachtungen zu melden. Von der Mitmachaktion erhoffen sich die Naturschützer Informationen über den Insektenschwund.

© dpa-infocom, dpa:210917-99-253593/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.