Regionalnachrichten

Bayern Studenten fotografieren sich nackt mit Papieraxt

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

München (dpa/lby) - Wegen eines skurrilen Kunstprojekts und splitternackt haben zwei Studenten am Münchner Rangierbahnhof Ärger mit der Polizei bekommen. Die beiden jungen Männer posierten ohne Kleidung und mit einer Papier-Streitaxt vor Güterwaggons für Fotoaufnahmen, teilte die Bundespolizeiinspektion München am Montag mit.

Zwei Beamte waren bei einem Rundgang am Sonntag auf die Studenten gestoßen. Auf die beiden Fotokünstler könnte eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit zukommen, hieß es. Eine Straftat lag laut Bundespolizei nicht vor. Auch habe kein Zug wegen der ungewöhnlichen Kunstaktion abbremsen müssen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen