Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Kalaschnikow bei mutmaßlichem "Reichsbürger" gefunden

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Uebigau-Wahrenbrück (dpa/bb) - Bei Ermittlungen gegen einen mutmaßlichen "Reichsbürger" aus dem Landkreis Elbe-Elster hat die Polizei die Wohnung des 29-Jährigen durchsucht. Spezialkräfte stellten am Karfreitag Munition, NS-Devotionalien und "Fantasieausweise mit Reichsbürgerbezug" sicher, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Auch ein Gewehr der Marke Kalaschnikow fanden die Beamten in der Wohnung. In einem Nebengebäude des 29-Jährigen stellten Spezialkräfte eine Kiste mit Weltkriegsmunition sicher. Die Polizei nahm den 29-Jährigen vorläufig fest. In einer ersten Vernehmung gab er an, die Kriegswaffen in einem Wald gefunden zu haben.

Newsticker