Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hockey: HTHC-Herren folgen Alster Hamburgs Damen in Endrunde

Ein Hockeyspieler spielt den Ball.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Die Hockey-Herren des Harvestehuder THC Hamburg kämpfen am kommenden Wochenende um die deutsche Hallenmeisterschaft. Das Team von Trainer Christoph Bechmann setzte sich am Sonntag im Viertelfinale beim TSV Mannheim 8:7 (3:2) durch und muss sich in der Runde der besten vier Clubs mit dem Berliner HC auseinandersetzen. Für die HTHC-Damen ist die Saison nach dem 4:5 im Penaltyschießen beim Mannheimer HC dagegen beendet. Dabei hatten die Hamburgerinnen in der regulären Spielzeit noch einen 0:3-Rückstand egalisiert.

Die HTHC-Herren lagen 14 Minuten vor dem Ende bereits 7:3 vorn. Dennoch sollte es noch einmal spannend werden, nachdem die Gastgeber drei Strafecken verwandelten und damit auf 6:7 verkürzten. Auch das 8:6 von Michael Körper (53.) brachte noch keine Erlösung.

Am Samstag hatte sich Damen-Titelverteidiger Club an der Alster Hamburg klar 9:1 (4:1) gegen den TSV Mannheim durchgesetzt. Das Team von Trainer Jens George trifft nun im Halbfinale auf den Düsseldorfer HC. Alsters Herren scheiterten hingegen im Penaltyschießen mit 3:4 am Mannheimer HC, nachdem der Nordmeister erst wenige Sekunden vor dem Spielende per Kurzer Ecke den 5:5-Ausgleich erzielen konnte.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen