Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Mehrfamilienhaus in Hamburg-St. Pauli in Flammen

Flammen schlagen aus dem Haus im Stadtteil St. Pauli.

(Foto: ---/TNN/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Ein Brand eines Mehrfamilienhauses in Hamburg-St. Pauli hat für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt. 60 Einsatzkräfte rückten in der Nacht zum Mittwoch aus, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Zwei Menschen seien bei dem Brand leicht verletzt worden. Sie hätten sich in dem Gebäude aufgehalten und Verletzungen an den Händen erlitten. Der Feuerwehr zufolge handelt es sich bei dem Wohn- und Geschäftshaus um ein viergeschossiges Gebäude mit einer Bar im Erdgeschoss. Die Flammen hätten sich vom Erdgeschoss aus im Haus ausgebreitet. Umliegende Gebäude seien nicht beschädigt worden.

Die Brandursache war den Angaben der Polizei zufolge vorerst unklar. Auch die Höhe des Sachschadens konnte zunächst nicht benannt werden. Die Polizei geht davon aus, dass die Wohnungen über der Bar nach dem Brand unbewohnbar sind. Die Nachlöscharbeiten dauerten am frühen Morgen an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen