Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Neue Ranger für Naturschutzgebiete werden vorgestellt

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - In Hamburgs Naturschutzgebieten werden in Zukunft mehrere Ranger unterwegs sein. Der Dienst geht auf eine Vereinbarung mit der Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten" zurück, wie die Umweltbehörde mitteilte. So soll die Betreuung der Naturschutzgebiete weiter verbessert werden. Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) stellt den neuen Ranger-Dienst heute vor. In Hamburg gibt es den Angaben nach 36 Naturschutzgebiete. Das seien fast zehn Prozent der Landesfläche. Die Rangerinnen und Ranger sollen in den Gebieten unter anderem über die Bedeutung der geschützten Natur informieren und auf die Einhaltung der geltenden Regeln achten.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-670385/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.