Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Pierre Brices Witwe besucht Karl-May-Spiele

Hella Brice sitzt in der Karl-May-Spiele-Arena am Freilichttheater am Kalkberg.

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Bad Segeberg (dpa/lno) - Die Witwe des legendären Winnetou-Darstellers Pierre Brice, Hella Brice, hat am Wochenende die Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg (Kreis Segeberg) besucht. Dabei stellte die 72-Jährige den dritten Band der Pierre-Brice-Edition, "… und dann blieb ich ewig Winnetou" vor. Dieser sei den Jahren 1988 bis 1991 gewidmet, in denen der Schauspieler in Bad Segeberg - wie zuvor in zahlreichen Verfilmungen der Karl-May-Bücher - die Figur des Apachen-Häuptlings Winnetou verkörperte. "Pierre hat diese Bühne geliebt - und ich auch!", sagte Hella Brice. Im Jahr 1990 hatte sie in "Winnetous letzter Kampf" gemeinsam mit ihrem Mann am Kalkberg auf der Bühne gestanden.

Die gebürtige Oberpfälzerin war mehr als 30 Jahre lang mit dem Star verheiratet. Brice wurde in den 60er-Jahren mit den Verfilmungen der Karl-May-Bücher als Winnetou zur Kinolegende. Der französische Schauspieler starb am 6. Juni 2015 im Alter von 86 Jahren in Paris.

Die drei Aufführungen des aktuellen Stücks "Der Ölprinz" an diesem Wochenende verfolgten nach Angaben der Veranstalter rund 20.000 Besucher. Eine Vielzahl habe die Anwesenheit von Hella Brice genutzt, um sich Bücher über ihren Mann signieren zu lassen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen