Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tausende Quarkbällchen im Norden für Pandemie-Helfer

Eine FFP2-Maske hängt in einem Auto. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/Archivbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/Archivbild)

Schleswig (dpa/lno) - Unter dem Motto "Etwas Süßes für die Seele" danken die Bäcker an diesen Tagen mit insgesamt 10 000 Quarkbällchen Schleswig-Holsteinern für deren besonderen Einsatz in der Corona-Pandemie. Bäckermeister Klaus-Dieter Lemmermann von der Bäckerei Schmidt in Silberstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) brachte am Mittwoch gleich 1500 Stück dieser Süßigkeiten in das Helios Klinikum Schleswig, wo zwölf Pflegekräfte das ungewöhnliche Präsent in Empfang nahmen.

"Ich finde das Klasse", sagte Julia Siert, Leiterin für 400 Pflegekräfte an dem Standort. "Das ist eine sehr nette Geste." Die Corona-Situation sei für alle sehr belastend, auch wenn die Zahl der Patienten im Norden bisher nicht so hoch sei wie anderswo.

Mit der Quarkbällchen-Aktion würdigen die Bäcker im Norden den Einsatz von Ärzten, Krankenschwestern, Erzieherinnen, Polizisten, Feuerwehrleuten und anderen Helfern. "Ich finde es toll, auf diese Weise die zu bedenken, die in der Pandemie mehr getan haben als andere", sagte Bäckermeister Lemmermann. Allein aus der Innung Schleswig-Flensburg beteiligten sich 17 Betriebe und damit fast alle an der Aktion.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-198296/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.