Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Tourismus-Boom beflügelt Hamburger Hotellerie

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Der anhaltende Boom des Hamburg Tourismus spiegelt sich erneut in den Umsätzen des Gastgewerbes wider. Diese seien im Jahr 2018 real um 3,5 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Nord am Donnerstag anhand vorläufiger Zahlen mit. Die Inflationsrate ist in diesem Wert bereits berücksichtigt. Bereits 2017 hatte das Gastgewerbe in der Hansestadt deutlich zugelegt.

Das Gastgewerbe beinhaltet Beherbergung und Gastronomie - in diesen beiden Bereichen gab es 2018 wiederum große Unterschiede in der Umsatzentwicklung. Während die Beherbergung sich über eine reale Steigerung von 10,4 Prozent freuen konnte, verzeichnete die Gastronomie ein Minus von 0,5 Prozent. Während Restaurants, Gaststätten und Imbissstuben im vergangenen, ungewöhnlich heißen Sommer etwas weniger gefragt waren, hatten die Eissalons Hochkonjunktur und auch die Schankwirtschaften konnten davon profitieren, bilanzierten die Statistiker. In der Gastronomie ging die Beschäftigung um 0,5 Prozent zurück. In der Beherbergungsbranche stieg diese hingegen um ein Prozent.

Mitteilung Statistikamt

Newsticker