Regionalnachrichten

Hessen Mehrere Tiere sterben bei Brand in Kuhstall

Feuerwehrmänner sitzen in ihrem Fahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Frankenau (dpa/lhe) - Beim Brand eines Stalls in Frankenau (Landkreis Waldeck-Frankenberg) ist eine zweistellige Zahl an Tieren verendet. Wie viele genau ums Leben kamen, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Viele Tiere seien vor dem Feuer geflüchtet und noch nicht wieder eingefangen worden. In dem Stall waren etwa 100 Bullen und Rinder untergebracht.

Bereits bei der Ankunft der ersten Streife habe das Gebäude, in dem auch verschiedene landwirtschaftliche Geräte gelagert waren, in Vollbrand gestanden. Auch eine auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage wurde bei dem Feuer am frühen Freitagmorgen zerstört, wie die Polizei mitteilte. Verletzt worden sei niemand. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Der Sachschaden beträgt mindestens 500.000 Euro, wie es weiter hieß.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-136216/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.