Regionalnachrichten

Hessen Nach Brand: Polizei geht nicht von Brandstiftung aus

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Griesheim (dpa/lhe) - Nach einem tödlichen Feuer in einem Gartenbaubetrieb in Griesheim (Kreis Darmstadt-Dieburg) geht die Polizei nicht von einem Fremdverschulden aus. Der Brand, bei dem ein 64 Jahre alter Mann am Samstagabend ums Leben kam, sei eher auf Fahrlässigkeit zurückzuführen, teilte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Südhessen am Montag mit. Der Mann war leblos in seiner über dem Betrieb liegenden Wohnung gefunden worden und starb trotz Wiederbelebungsversuchen. 

Bei dem Brand wurde das Gebäude der Gartenbaufirma nahezu gänzlich zerstört. Die Flammen griffen auch auf ein angrenzendes Gebäude über. Es werde nun weiter zu den Hintergründen des Brandes ermittelt, hieß es. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro.

© dpa-infocom, dpa:211220-99-456986/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen