Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Empor Rostock im Finale um den Zweitliga-Aufstieg

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Rostock (dpa/mv) - Die Handballer des HC Empor Rostock stehen in den Finalspielen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach dem 27:32 im Hinspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Till Wiechers am Samstag beim VfL Pfullingen mit 32:26 (17:11) durch. Beste Werfer waren Jonas Ottsen, Tim Völzke, Nick Witte und Robin Breitenfeld mit jeweils fünf Treffern.

Die Mecklenburger hatten durch einen Völzke-Treffer zum 27:18 (47.) schon mit neun Toren geführt. Rote Karten gegen Ottsen (50.) und Marc Pechstein (51./jeweils nach der dritten Zeitstrafe) machten das Spiel wieder spannend. Ein verwandelter Siebenmeter von Jaris Tobler brachte die Entscheidung.

In den Finalspielen treffen die Rostocker auf den Sieger der Partie 1. VfL Potsdam gegen HSG Hanau. Das Hinspiel hatten die Potsdamer mit 35:27 gewonnen. Das Rückspiel findet am Sonntag statt.

© dpa-infocom, dpa:210529-99-790251/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.