Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Seenotretter bringen Fahrgastschiff in Sicherheit

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild

(Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild)

Greifswald (dpa/mv) - Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Mittwoch ein Fahrgastschiff im Greifswalder Bodden in Sicherheit gebracht. Wie die DGzRS berichtete, hatte das Fahrgastschiff "Sellin" mit 50 Passagieren und fünf Crewmitgliedern an Bord wegen eines Ruderschadens Anker werfen müssen. Da sich der Schaden mit Bordmitteln nicht beheben ließ, war das Schiff auf Unterstützung durch die Seenotretter angewiesen. Der Seenotrettungskreuzer "Berthold Beitz" lief von der Insel Greifswalder Oie aus und schleppte die 26 Meter lange "Sellin" nach Baabe. Gefahr für die Menschen an Bord habe nicht bestanden.

Newsticker