Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Soldaten kehren zurück: Bundeswehr bittet um Vorsicht

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Neubrandenburg (dpa/mv) - Nach gut zwei Wochen Übung in Sachsen machen sich die Soldaten der Panzergrenadierbrigade "Vorpommern" am Donnerstagmorgen auf den Rückweg nach Neubrandenburg. Autofahrer sollten bei Bundeswehrkolonnen vorsichtig sein und Rücksicht nehmen, appellierte die Bundeswehr am Mittwoch. Geschlossene Kolonnen sollten nicht überholt werden. Den Angaben zufolge übten insgesamt 1800 Soldaten mit 300 Fahrzeugen aus ganz Norddeutschland seit dem 13. August auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz nordöstlich von Bautzen (Sachsen).

Newsticker