Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Umstürzende Wand begräbt Bauarbeiter: Schwerverletzte

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Zwei Bauarbeiter sind in Hannover von einer einstürzenden Wand eines Rohbaus begraben und schwer verletzt worden. Die Opfer seien nicht in Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers sind die beiden 62 und 23 Jahre alten Männer Vater und Sohn. Bei den Arbeiten auf dem Dach des Rohbaus eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Vinnhorst fiel am Freitagmorgen eine Wand um, die Ursache dafür war zunächst unklar - unbekannt war auch, ob der Sturm die Mauer eingedrückt haben könnte. Die Polizei und das Gewerbeaufsichtsamt ermitteln. Die beiden Männer kamen vom Notarzt begleitet ins Krankenhaus.

Wie der Feuerwehrsprecher sagte, musste einer der Verletzten zunächst unter den Trümmerteilen hervorgezogen werden, der andere Mann habe sich selbst befreit. Dann wurden die Verletzten per Drehleiter auf den Boden gebracht. Einer von ihnen erlitt schwere Beinverletzungen, der andere wurde an der Hand verletzt. Beide seien ansprechbar gewesen.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-695020/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.