Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Cranger Kirmes angelaufen: Offizieller Start am Freitag

Ein Karussell dreht sich auf der Cranger Kirmes, einem der größten Volksfeste in Deutschland.

(Foto: Marcel Kusch/dpa)

Herne (dpa/lnw) - Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause ist am Donnerstag in Herne die Cranger Kirmes als größtes Volksfest in Nordrhein-Westfalen angelaufen. Am Nachmittag drehten sich wieder die Karussells auf dem Festgelände am Rhein-Herne-Kanal, wie ein Sprecher am ersten von elf Kirmestagen sagte. "Die Kinderaugen leuchten." Kurz vor dem Rummel-Start war zum historischen "Pferdemarkt" in einem nahe gelegenen Reiterhof geladen worden. Oberbürgermeister Frank Dudda (SPD) eröffnete dort das Showprogramm mit Westernreiten oder auch einem Rekord-Hochspringen.

Die offizielle Eröffnung des Events ist aber erst für Freitag geplant. Dazu nimmt Dudda den feierlichen Fassanstich im großen Festzelt vor - begleitet von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas. Auch Schlagersänger Howard Carpendale ist mit von der Partie.

Rund vier Millionen Besucherinnen und Besucher werden insgesamt zu einem der größten Volksfeste in Deutschland erwartet. Gut 500 Schausteller beteiligen sich. Zum Programm gehört unter anderem auch - am Samstag - ein traditioneller Umzug mit rund 4000 Beteiligten. Die Stadt hatte das Volksfest 2021 und 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen