Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Hunderte demonstrieren in Köln gegen pro-russischen Aufzug

Polizisten sichern eine Pro-russische Demonstration.

(Foto: David Young/dpa)

Köln (dpa/lnw) - In Köln haben am Sonntag mehrere hundert Menschen gegen einen pro-russischen Aufzug demonstriert. Das Bündnis "Köln gegen Rechts" und Gruppen wie "Omas gegen Rechts" hatten dazu aufgerufen. Zu der pro-russischen Kundgebung kamen statt der angemeldeten 2000 nur rund 100 Demonstranten. Als Co-Anmelder vor Ort war auch der regelmäßig im NRW-Verfassungsschutzbericht erwähnte Rechtsextremist Markus Beisicht. Die Veranstaltungen seien bislang störungsfrei verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen