Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Laschet: "Die Lage ist dramatisch"

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Parteivorsitzender, kommt über eine Treppe in den Landtag. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Aktuell

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Aktuell)

Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat in der Corona-Pandemie zu entschlossenem Handeln aufgerufen. "Die Lage ist dramatisch", sagte Laschet am Donnerstag im Landtag in Düsseldorf. "Besonders die Lage auf den Intensivstationen spitzt sich von Tag zu Tag weiter zu." Deshalb gelte: "Wir müssen jetzt handeln."

Laschet verteidigte seine Idee eines "Brücken-Lockdowns" vom Osterwochenende. "Man hat die Idee lächerlich gemacht", sagte er. Hätte man stattdessen den von ihm vorgeschlagenen schnellen harten Lockdown "als Teil einer Brücke zu mehr Perspektiven" umgesetzt, wäre man heute schon weiter.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-215945/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.