Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Minister stellen NRW-Konzept gegen Waldbrände vor

Ein Schild mit der Aufschrift

(Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild)

Immer wieder mussten Feuerwehren in den vergangenen Wochen Feuer in den Wäldern löschen. Nun haben Fachleute aus den Ministerien für Landwirtschaft und Inneres ein Konzept zur Vorbeugung und Bekämpfung aufgestellt.

Wermelskirchen (dpa/lnw) - Innenminister Herbert Reul und Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (beide CDU) stellen heute (10.00 Uhr) im Bergischen Land ein Konzept zur Vorbeugung und Bekämpfung von Waldbränden in Nordrhein-Westfalen vor. Die neue Handreichung soll dabei helfen, Wälder in Zukunft besser gegen Brände zu schützen. Auch das Fachwissen der Feuerwehren und der Experten des Landesbetriebs Wald und Holz sind in das Konzept eingeflossen, das in Wermelskirchen unter freiem Himmel vorgestellt wird.

Vorgesehen ist unter anderem, Waldwege 3,50 Meter breit offen zu halten, damit auch schwere Feuerwehreinsatzwagen darauf fahren können. Außerdem sollen in den Wäldern Schneisen geschaffen werden, um eine Ausbreitung von Bränden zu verhindern. Das Konzept wurde gemeinsam vom Landwirtschafts- und vom Innenministerium erarbeitet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen