Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Nach Hochwasser: Landgericht Wuppertal öffnet wieder

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Wuppertal (dpa/lnw) - Das zwischenzeitlich durch das Hochwasser lahmgelegte Landgericht in Wuppertal wird am Montag den Betrieb wieder aufnehmen. Das teilte das Gericht am Freitag mit. Das Telefon von Land-, Amts- und Arbeitsgericht funktioniere allerdings noch nicht. Die Anlage habe teils unter Wasser gestanden, und die Beschaffung von Ersatzteilen sei schwierig, sagte ein Sprecher. Man hoffe, dass die Anlage im Laufe der kommenden Woche wieder in Betrieb gehen könne. Durch das Hochwasser waren Tiefgarage und Untergeschoss des mitten auf einer Insel in der Wupper gelegene Gerichtsgebäudes überflutet worden. Der Betrieb ruhte seit dem 15. Juli. Die Tiefgarage könne wieder benutzt werden, erklärte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-491824/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen