Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Vaillant erhält 120-Millionen-Euro-Darlehen

Das Logo der Firma Vaillant, aufgenommen am Stammwerk des Unternehmens.

(Foto: Roberto Pfeil/dpa/Symbolbild)

Remscheid/Luxemburg (dpa/lnw) - Das Heiztechnikunternehmen Vaillant erhält von der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen über 120 Millionen Euro für die Entwicklung klimafreundlicher Heizsysteme. Vaillant wolle ein führender Anbieter von umweltfreundlichen Wärmepumpen werden, erklärte der Geschäftsführer Finanzen und Dienstleistungen, Stefan Borchers, am Mittwoch laut einer Mitteilung. Mit dem Darlehen habe man einen noch größeren finanziellen Spielraum, "um unsere Transformation zu beschleunigen". In den letzten beiden Geschäftsjahren habe Vaillant seinen Umsatz mit Wärmepumpen bereits jeweils um mehr als 50 Prozent gesteigert.

Das Geld soll in erster Linie in Vorhaben am Hauptsitz der Gruppe in Remscheid fließen. Investitionen sind aber auch in anderen EU-Ländern wie Frankreich, Spanien und der Slowakei geplant. Das 1874 gegründete Familienunternehmen ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Zentralheizungen. 2021 erzielte die Gruppe mit 16.000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen