Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Bierdiebe auf frischer Tat in Koblenz ertappt

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Koblenz (dpa/lrs) - Zwei Diebe haben insgesamt 48 Bierdosen aus einem Supermarkt in Koblenz stehlen wollen. Für einen der beiden hatte dies ein lebenslanges Hausverbot zur Folge, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden Männer waren den Angaben zufolge am Mittwoch mit jeweils einer ganzen Palette Bier aus dem Markt spaziert, ohne dafür bezahlt zu haben. Der Ladendetektiv habe das nicht gerade unauffällige Diebesgut bemerkt und die beiden auf dem Parkplatz angesprochen. Einer der Beschuldigten sei geflüchtet. Der andere sei in das Detektivbüro gebeten worden, wo auch die Beamten dazugekommen seien. Der 19-Jährige hatte bereits ein Hausverbot von 50 Monaten für den Supermarkt - dies wurde nun ein lebenslanges. Nach der Anzeigenaufnahme habe er die Örtlichkeit verlassen dürfen, allerdings ohne die 48 Bierdosen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen