Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz sinkt unter 10

Nach einem Corona-Schnelltest wird eine Lösung auf eine Testkassette aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Nach knapp neun Monaten ist die Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz erstmals wieder unter zehn gesunken. Sie lag am Samstag bei 9,5, wie das Landesuntersuchungsamt am Samstag in Koblenz mitteilte. Am Vortag hatte der Wert, der die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche erfasst, bei 10,1 gelegen. Eine einstellige Inzidenz gab es in Rheinland-Pfalz letztmals am 26. September 2020 (9,6).

Die Gesundheitsämter im Land registrierten am Samstag 25 neue Corona-Infektionen (Stand 11.10 Uhr). Aktuell sind damit 2306 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. Seit Beginn der Pandemie sind 3869 Covid-19-Patienten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Rheinland-Pfalz gestorben. Diese Zahl erhöhte sich im Vergleich zum Vortag nicht.

Der erste positive Corona-Test in Rheinland-Pfalz wurde Ende Februar 2020 in Koblenz registriert. Seitdem haben sich in dem Bundesland nachweislich 154 859 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-59636/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.