Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Nahezu in jedem zweiten Haushalt Gigabit-Bandbreite möglich

Malu Dreyer (SPD) spricht bei einer Veranstaltung. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

(Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Fast jeder zweite Haushalt in Rheinland-Pfalz kann nach Angaben von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf Gigabit-Bandbreiten von 1000 Megabit pro Sekunde zugreifen. Bei einem Treffen des Netzbündnisses Rheinland-Pfalz am Donnerstag äußerte sie sich zufrieden über den Internet-Ausbau im Land. "Wir haben in Rheinland-Pfalz in den letzten Jahren bei der Breitbandversorgung einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht", sagte Dreyer in Mainz.

Bei der Abdeckung von 50 Megabit pro Sekunde sei die Versorgungsquote von 27 Prozent im Jahr 2011 auf über 90 Prozent der Haushalte gesteigert worden. "Damit hat sich die digitale Teilhabe für alle Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz deutlich verbessert."

Trotz der geringen Bevölkerungsdichte würden mehr als zwei von drei Haushalten im ländlichen Raum über Bandbreiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde verfügen, sagte Dreyer. "Rund 145 000 Teilnehmer werden mit Glasfaser versorgt, darunter rund 129 000 Haushalte, rund 13 800 Unternehmen und über 1000 Schulen." Bis Oktober seien 12 483 Kilometer Glasfaserkabel im Land neu verlegt worden.

Dreyer zufolge werden aktuell in 24 Landkreisen und einer kreisfreien Stadt insgesamt 44 Breitbandinfrastrukturprojekte umgesetzt. Insbesondere den ländlichen Raum habe die Landesregierung dabei im Blick. "Dort ist die Ausbaudynamik besonders hoch, um gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu schaffen", sagte die Ministerpräsidentin.

Nach Angaben der Landesregierung spiegele sich diese Entwicklung auch im Investitionsvolumen wider: Es sei von rund 291 Millionen Euro im September 2018 auf 694,5 Millionen Euro im Oktober 2020 gestiegen. Ebenso sei der Förderanteil des Landes von 99,7 Millionen auf heute 212,8 Millionen Euro erhöht worden.

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.