Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Saar-Ministerin Anke Rehlinger und Ehemann trennen sich

Anke Rehlinger (SPD), Saarlands Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.

(Foto: Oliver Dietze/dpa/Archiv)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) und ihr Mann Thomas haben sich nach mehr als 20 Jahren Ehe getrennt. "Wir haben gemeinsam entschieden, uns zu trennen", teilten sie nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstag) mit. Der Bericht wurde am Dienstag in Rehlingers Umfeld bestätigt. Rehlinger (45) geht bei der Landtagswahl am 27. März als SPD-Spitzenkandidatin ins Rennen.

"Auch wenn eine Beziehung endet, bleiben Freundschaft und die gemeinsame Verantwortung für unseren Sohn Paul. Für ihn bleiben wir immer Mama und Papa", hieß es laut "Saarbrücker Zeitung" in einer gemeinsamen Stellungnahme. Ihr Sohn ist 13 Jahre alt. Zu den Gründen ihrer Trennung äußerten die beiden sich demnach nicht. Anke und der Allgemeinmediziner Thomas Rehlinger hatten 1999 geheiratet.

Nach der jüngsten Umfrage steht die SPD Saar mit Rehlinger bei der Landtagswahl als Favoritin da. Ende September 2021 war die SPD an der Saar erstmals seit 16 Jahren bei einer Bundestagswahl wieder zur stärksten Kraft geworden. Das Saarland mit einer knappen Million Einwohner wird seit 2012 von einer großen Koalition unter Führung der CDU regiert. Als stellvertretende Ministerpräsidentin ist Rehlinger seit Januar 2014 im Amt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen