Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Saarland führt ab nächster Woche Maskenpflicht ein

Diskutiert wird sie schon länger. Nun gilt sie bald auch im Saarland: die Maskenpflicht. Ein paar Tage Vorbereitungszeit sind allerdings noch nötig, damit es mit der Beschaffung klappt.

Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Kampf gegen das Coronavirus setzt nun auch das Saarland auf eine Maskenpflicht: Vom kommenden Montag (27.4.) an müssen Mund-Nasen-Bedeckungen in Form von sogenannten Alltagsmasken, Schals oder Tüchern im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen in Geschäften getragen werden, wie der Regierungssprecher des Saarlandes am Mittwoch in Saarbrücken mitteilte. Auch Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen kündigten den Start der Maskenpflicht zu jenem Stichtag an.

"Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir uns behutsam und Schritt für Schritt auf dem Weg in eine neue Normalität mit Corona befinden", sagte Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). Die Erleichterungen bei den Einschränkungen müssten von konsequenten Schutzmaßnahmen flankiert werden. "Reine Appelle zum Tragen einer Alltagsmaske haben nicht den nötigen Erfolg erzielen können." Daher habe man sich für eine Pflicht entschieden.

"Wenn jeder einen solchen Mund-Nasen-Schutz trägt, können wir die Verbreitung des Virus hemmen", sagte Hans. Es sei aber weiterhin wichtig, Abstand voneinander zu halten. Bis zum Start der Maskenpflicht gelte weiter die "dringende Bitte an die Bürger", beim Bus- und Bahnfahren sowie beim Einkaufen Mund und Nase zu bedecken. Zuvor hatten bereits 10 der 16 Länder eine Maskenpflicht angekündigt oder wie der Vorreiter Sachsen eingeführt. Eine bundeseinheitliche Regelung hatte es nicht gegeben.

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) sagte, etliche Rückmeldungen hätten gezeigt, dass die Alltagsmaske noch nicht weit genug verbreitet sei. Sie biete aber einen stärkeren Schutz und sei vor allem dort wichtig, wo Abstandsregeln schwer einzuhalten seien. Zudem habe sie "den Effekt, dass sie uns und andere stets daran erinnert, dass Corona nicht vorbei ist. Abstand halten ist wichtiger denn je, wenn wir langsam wieder öffnen." Die Maskenpflicht komme im Saarland jetzt mit Vorlauf, damit sich jeder eine Alltagsmaske besorgen könne, sagte sie.

Seit Montag dürfen im Saarland Geschäfte wieder öffnen, wenn sie Waren nur auf bis zu 800 Quadratmetern Verkaufsfläche anbieten.

Newsticker