Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Dehoga: Durchwachsenes Pfingstwochenende für Gastronomen

Gäste sitzen mit Abstand auf einer Außenterasse in der Innenstadt. Foto: Ronny Hartmann/dpa

(Foto: Ronny Hartmann/dpa)

Magdeburg (dpa/sa) - Das Pfingstwochenende ist für Gastronomen in Sachsen-Anhalt durchwachsen gelaufen. Das Wetter sei zu Beginn des Wochenendes relativ frisch gewesen, das habe sich negativ auf den Umsatz ausgewirkt, sagte Dehoga-Landespräsident Michael Schmidt der Deutschen Presse-Agentur.

Der Montag sei wegen des guten Wetters der umsatzkräftigste Tag gewesen. Neben dem Wetter hätten sich auch die Corona-Regeln auf das Geschäft ausgewirkt. "Es hat sich das widergespiegelt, was wir vermutet haben: Durch die Abstands- und Hygieneregeln ist der Betrieb unwirtschaftlicher geworden", sagte Schmidt.

Teilweise hätten nur 60 bis 65 Prozent der Plätze genutzt werden können. Zudem sei wegen der geltenden Regeln mehr Personal als sonst eingesetzt worden. Zudem habe sich gezeigt, dass Gruppen, die reserviert hatten, kleiner gewesen seien als üblich.

"Mit weiter sinkenden Infektionszahlen, braucht es weitere Lockerung was etwa Abstandsregeln und Mundschutz angeht", forderte Schmidt. Für die Mitarbeiter sei es enorm herausfordernd, Schichten bei sommerlichen Temperaturen mit Mundschutz zu absolvieren.

Newsticker