Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Junger Syrer rassistisch beschimpft und attackiert

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Querfurt (dpa/sa) - Eine mehrköpfige Gruppe soll in Querfurt (Saalekreis) einen Mann rassistisch beleidigt und einen weiteren verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein 21 Jahre alter Syrer in der Nacht zum Samstag von den fünf bis sechs Angreifern beschimpft und aus der Gruppe heraus geschlagen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als ein 47 Jahre alter Mann hinzueilte, sollen ihn die Angreifer zurückgestoßen und am Fuß verletzt haben. Er wurde vor Ort medizinisch behandelt. Der 21-Jährige musste nicht versorgt werden. Bei den Angreifern soll es sich laut Mitteilung um junge Deutsche handeln. Sie entfernten sich vom Tatort und konnten zunächst nicht gefunden werden. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz ermittelt.

Newsticker