Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Toter 55-Jähriger: Haftbefehle gegen zwei Männer

Handschellen stecken in der Gürtelhalterung eines Justizbeamten.

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Im Zusammenhang mit dem Tod eines 55 Jahre alten Mannes in Magdeburg sitzen zwei Männer in Untersuchungshaft. Die 39 und 40 Jahre alten Tatverdächtigen seien bereits am Freitag vorläufig festgenommen worden - an diesem Tag war am Morgen im Stadtteil Brückfeld der Mann leblos entdeckt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Am Samstag sei Haftbefehl ergangen, hieß es. Die Leiche des 55-Jährigen sei obduziert worden. Bereits am Freitag hatte es geheißen, dass ein "nichtnatürlicher Tod" nicht ausgeschlossen werden könne. Das habe die Untersuchung der Rechtsmedizin bestätigt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin sei von einem Totschlag auszugehen. Der Tote habe "Spuren von stumpfer Gewalt" aufgewiesen, hieß es.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen