Regionalnachrichten

Sachsen Hutfestival gestartet: Chemnitz als Bühne für Straßenkunst

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Chemnitz (dpa/sn) - Feuershows, Artistik und Livemusik: Zum Auftakt des Hutfestivals hat sich die Chemnitzer Innenstadt am Freitag wieder in eine Freilichtbühne für Straßenkunst verwandelt. Bis Sonntag werden nach Angaben der Veranstalter 150 Künstler aus neun Ländern auf mehreren Bühnen die Besucher mit ihren Darbietungen begeistern. Dazu gehören etwa Clownerie, Jonglage, Akrobatik und Stelzenlauf. Außerdem wird Kunsthandwerk und Design auf einem "Markt der schönen Dinge" sowie verschiedenes Streetfood angeboten.

Mit von der Partie ist etwa die Berliner Luftartistin Anna Ehrenreich, die Kunststücke am Trapez zeigt, ebenso wie das Duo Charisma, das mit der Show "FeuerWer?" ein historisches Feuerwehrauto zur Bühne macht. Zudem will das Tanz-Duo "Les Amants du Ciel" aus Frankreich Akrobatik in luftiger Höhe an der Fassade des Rathauses zeigen. Jenseits der Bühnen erwarten zudem Walkacts die Besucher, wie Onil der Drache und die Feuershow "Las Fuegas".

Das Hutfestival feiert dieses Jahr 5. Jubiläum. Nach Angaben der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH lockt es jährlich mehr als 50 000 Besucher ins Stadtzentrum. Der Name des Festivals ist der Redensart "vor jemandem den Hut ziehen" entlehnt; der Hut soll dabei als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für das jeweilige Gegenüber stehen. Zugleich sind die Besucher des Festivals eingeladen, einen Hut zu tragen. Der Eintritt ist frei.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen