Regionalnachrichten

Sachsen Ministerpräsident Kretschmer verleiht Waldbrandmedaillen

Freiwillige Feuerwehrleute des Internationalen Katastrophenschutz Deutschland

(Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild)

Dresden (dpa/sn) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) wird in diesem Jahr erstmals sogenannte Waldbrandmedaillen verleihen. Insgesamt 3500 Dankesmedaillen sollen an Helferinnen und Helfer vergeben werden, die bei der Bekämpfung der Waldbrände in Sachsen in diesem Sommer im Einstz waren, teilte die Staatskanzlei am Montag in Dresden mit. Sie seien ein Zeichen der Anerkennung für die außergewöhnliche Hilfe von Einsatzkräften und Freiwilligen.

Zahlreiche Frauen und Männer hätten bis zur Erschöpfung gearbeitet und so noch Schlimmeres verhindert, sagte der Regierungschef. Eine Medaille könne an alle Menschen verliehen werden, die bei der Bewältigung der großen Waldbrandlagen in der Gohrischheide (Landkreis Meißen), in der Gemeinde Arzberg (Landkreis Nordsachsen) oder in der Sächsischen Schweiz im Juli und August mindestens einen Tag persönlich vor Ort oder in den Katastrophenschutzstäben im Einsatz waren, hieß es.

Die ersten Verleihungen werden nach Angaben der Staatskanzlei bei den Dankesveranstaltungen für die Waldbrandhelferinnen und -helfer am 16. September 2022 auf der Festung Königstein im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und am 30. September 2022 in Torgau (Landkreis Nordsachsen) stattfinden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen