Regionalnachrichten

Sachsen Verdacht der schweren Vergewaltigung: 34-Jähriger in U-Haft

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich.

(Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - Nach einer mutmaßlichen schweren Vergewaltigung in Dresden ist ein 34-jähriger Mann in Untersuchungshaft genommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, soll der Verdächtige am Mittwoch eine 24-Jährige in deren Wohnung mit einem Messer bedroht und vergewaltigt haben. Der Mann sei noch am selben Tag festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Er habe zu den Vorwürfen keine Angaben gemacht. Die Ermittlungen dauerten an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen