Regionalnachrichten

Thüringen Eisenach verpflichtet Kaufmann als Trainer

Ein Handballspieler hält den Spielball in den Händen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Eisenach (dpa/th) - Handball-Zweitligist ThSV Eisenach hat Misha Kaufmann als Trainer-Nachfolger für Markus Murfuni verpflichtet. Der Schweizer wird an diesem Donnerstag (11.30 Uhr) im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Der 37-Jährige war zuletzt fünfeinhalb Jahre Cheftrainer beim HSC Suhr Aarau, mit dem er noch am Sonntag im EHF-European-Cup einen 25:23-Erfolg über Förthof UHK Krems feierte. 24 Stunden später trat er sein Amt in der Wartburgstadt an.

"Wir hatten schon länger Kontakt zu Misha Kaufmann. Er ist ein absoluter Trainer mit klarem System und klarem Abwehrkonzept. Wir hoffen, er kann in unserer Mannschaft für klare Strukturen sorgen. Er hat in der Vergangenheit mit jungen talentierten Spielern effektiv gearbeitet und diese weiterentwickelt", sagte Eisenachs Manager Rene Witte auf der TSV-Homepage.

Kaufmann meinte, es sei "ein Kindheitstraum" in Deutschland als Handballtrainer zu arbeiten. Den Suhr-Verantwortlichen dankte er ausdrücklich dafür, "dass sie mir diesen Karriereschritt ermöglichen". Nach 2:8-Punkten zum Saisonstart gab der Club in der vergangenen Woche die Trennung von Murfuni bekannt. Auch Interimscoach Maik Nowak, Sportlicher Leiter der Eisenacher, schaffte die Trendwende nicht. Am vergangenen Sonntag verloren die Thüringer mit 28:35 beim bis dahin punktgleichen TV Großwallstadt. Es war die fünfte Niederlage in Serie.

© dpa-infocom, dpa:211019-99-649287/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.