Reise

Singles nicht gerne alleine Gruppenreisen im Trend

Die schönste Zeit des Jahres ist für manchen Single ein rotes Tuch. Während sich Paare nur auf ein Reiseziel einigen müssen, darf der Single erst einmal nach passender Begleitung suchen.

Viele Veranstalter haben das Problem erkannt und setzen inzwischen auf integrative Erlebnisreisen in kleinen Gruppen. Dabei ist die Extraportion Gemeinschaftsgefühl inklusive.

Rund 14 Millionen Alleinlebende gibt es in Deutschland, hat das Statistische Bundesamt in seinem letzten Mikrozensus erhoben. Knapp 70 Prozent davon gehen laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) in Kiel mindestens für fünf Tage im Jahr auf Reisen. Von diesen 10 Millionen Single-Reisenden sind 4,4 Millionen Männer und 5,6 Millionen Frauen.

Dass Single-Frauen reisefreudiger sind als Single-Männer, hat auch der Erlebnisreiseveranstalter Wikinger Reisen in Hagen festgestellt. "Wir haben über 60 Prozent Alleinbucher, davon sind ebenfalls über 60 Prozent Frauen", sagt Geschäftsführerin Dagmar Kimmel. Bei sportlichen Reisen steige die Männerquote aber wieder deutlich an. Der Veranstalter hat sich auf die Single-Klientel eingestellt und die Gruppengröße bei Europareisen auf 18 bis 24 und bei Fernreisen auf 8 bis 12 Personen beschränkt. "In kleinen Gruppen haben Singles das Gefühl, gut aufgehoben zu sein und finden schnell Anschluss."

Single-Reisende sind laut FUR jünger als der durchschnittliche Urlauber -gut 40 Prozent von ihnen fallen in die Altersgruppe zwischen 14 und 29 Jahren. In der Betrachtung aller Urlauber fallen nur rund 20 Prozent in diese Altersgruppe. Dem beschränkten Budget vieler junger Leute folgend, bietet Wikinger Reisen so genannte halbe Doppelzimmer für Alleinreisende an. "Ein Forum auf unserer Homepage bietet die Möglichkeit, sich vorher kennen zu lernen", sagt Kimmel. Wenn dann die Wanderreise in Island oder die Radtour durch Südafrika beginnt, sind einige Singles fast schon alte Bekannte.

Alleinreisende, die sich nicht mit der Idee eines möglicherweise fremden Zimmergenossen abfinden können, müssen für ein Einzelzimmer ein wenig tiefer in die Tasche greifen. "In der Hauptsaison bestehen mehr Veranstalter auf den Einzelzimmerzuschlag als in der Nebensaison", sagt Karl Born, Touristik-Professor an der Hochschule Harz in Wernigerode (Sachsen-Anhalt). Meist falle der Aufpreis nur weg, wenn ein Zielgebiet schlecht läuft. Insgesamt gebe es aber trotzdem immer mehr Einzelzimmerangebote.

In sich ist die Gruppe der Alleinreisenden alles andere als homogen: Singles, die mehr als einen Urlaubsflirt suchen und möglichst bald wieder in festen Händen sein möchten, können bei eigens für diesen Zweck organisierten Kurzreisen fündig werden. "Da gibt es dann ein Rahmenprogramm, das beispielsweise mit einem schönen Essen und vielen Sportaktivitäten Kontaktmöglichkeiten bietet", sagt Born. Zum Wellness-Urlaub brächen zum überwiegenden Teil Frauen auf - der Partner bleibt dann zu Hause. Ältere Alleinreisende suchten oft Ruhe und Erholung auf einer Studienreise. "Junge Leute, die alleine reisen, wollen mehr erleben."

An die erlebnishungrige Zielgruppe zwischen 20 und 35 Jahren richten sich die Young Line Travel-Reisen von Marco Polo in München. "Natürlich geht es darum, Land und Leute zu entdecken, aber später zieht man dann auch gerne los oder hängt am Strand ab", sagt Sprecher Frano Ilic. 80 Prozent der Young Line Travel-Kunden buchen halbe Doppel- oder Einzelzimmer, sind also alleine unterwegs. Damit sich die Gruppen auch nach der Reise nicht aus den Augen verlieren, werden Nachtreffen organisiert. "Thailand und Vietnam laufen im Moment besonders gut." Dies sei aber ein allgemeiner Trend.

Spezialprogramme bekommen Singles bei den großen Veranstaltern meist nicht geboten. "Wir haben wegen unserer breiten Zielgruppenansprache keine expliziten Single-Reisen im Angebot", sagt Anette Forr von Rewe Pauschaltouristik. Dafür bieten die Großen aber Alleinreisenden mit Kindern Erleichterungen wie Kinderfestpreise oder Kinderermäßigungen. Die Rewe-Veranstalter ITS und Jahn Reisen haben beispielsweise vergünstigte Single-mit-Kind-Arrangements in kindgerechten Hotels samt Betreuung im Angebot.

Quelle: ntv.de